VIP Sie sucht Ihn für Leidenschaftliche Sexorgien

 

Ich bin schon eine kleines Luxusweib, mein Name ist Chantal und ich liebe es ein bisschen in Luxus zu schwelgen. Genauso verhält es sich mit den Herren, die ich beim Sex bevorzuge. Ich liebe es elegant und gediegen verwöhnt zu werden und beim meinem Job, bei einer Escort Agentur in Berlin, komme ich auch auf meine Kosten.

Neulich habe ich mich mit eine netten und gut gebauten Herrn verabredet. Viktor ein Geschäftsmann aus Sachsen war zu Gast in Berlin. Der Auftrag war eigentlich erst einmal ganz normal, wir trafen uns in der Hotelbar seines Hotels um uns ein wenig kennen zu lernen. Er sagte mir, du siehst sehr gut und exklusiv aus, wie wäre es mit einem Besuch einer zügellosen Party.

Ich überlegte kurz und der Schauer lief mir über den Rücken. Es war aber ein Schauer der Verzückung, denn mein Kopfkino fing schon an zu laufen und ich stellte mir die tollsten Sachen vor. Ja sagte ich, können wir machen. Viktor bestellte ein Taxi und wir fuhren in einen Außenbezirk von Berlin. Dort war eine Villa, sehr edel und exklusiv. Es brannte Licht und nach dem Klingeln öffnete eine junge Dame, Vivienne hieß die Gastgeberin. Sie begrüßte uns und wir waren die letzten Gäste auf die alle gewartet hatten. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und einigen Getränken, fragte die Gastgeberin die Herren ob wir nicht ein Spiel spielen wollten.

Die 5 anwesenden Herren inklusive Viktor nickten und die Damen wunderten sich etwas, mit mir waren wir 6 Damen. Vivienne bat die Herren den Raum zu verlassen und uns sagte sie, wir möchten uns doch bitte nackt ausziehen. Interessant, das taten wir dann auch. Vivienne ging nun hinaus und nach einer Weile, kamen die Herren ebenfalls nackt aber mit verbunden Augen zurück. Vivienne bat nun die Damen nach ihrer Wahl, die Damen mögen die Herren mit dem Mund verwöhnen. Das führte dazu, das einige Herren schon einen tollen Stände bekamen. Ich machte mir an Viktor zu schaffen, sein Prachtstiel schmeckte sehr gut und nach einiger Zeit war es schon soweit, er spritzte mir ins Gesicht. Er wusste aber nicht das ich es war. Ich versorgte ihn weiter und schon stand sein Teil wieder. Es kam zu einem wirklich wilden Treiben. Viktor musste mich nun von hinten nehmen und so richtig duchstoßen, ich kam schon nach wenigen Minuten. Eine wirklich sehr inspirierende Atmosphäre. Es entstand eine wilde Orgie mit wildem Gruppensex. Ein schöner gelungener Abend nach meinen Vorstellungen.